Raduga-DUG - Tanzen tut gut!

Fest der Völkerveständigung 2008

.

Ausschnitt aus der Stadt Zeitung

vom 04.07.2008

.

.

___________________________________________

.

Südwestfestival Karlsruhe

.

Ausschnitt aus der BNN - Zeitung

vom 23.Juni 2008

.

.

..

.

______________________________________________________

.

.

www.ka-news.de in dem "Dialog der Kulturen" schreibt:

Fest der Völkerverständigung 2007

.

Ein buntes Feurewerk einer bunten Veranstalltung

Von Anfang an dabei ist die Tanzgruppe "Raduga Regenbogen", die ca 60 Mitglieder   zählt.    Drei davon, die 19-jährige Anna Auerbach, der 15-jährige Yegor Kiyko und            die 14-jährige Julia Terehova - alle stammen aus der Ukraine und leben schon seit mehrere Jahren in Karlsruhe - stellen mit enem folklorischen Tanz ein Stück ihrer Heimet vor.       

Ihre Tanzlehrerin Tetjana Kiyko ist Vorsitzende der Deutsch - Ukrainischen Gesellschaft       und führt eine Tanzschule in Oberreut. In ihrer Tanzgruppe, deren Gründung sie einer Veranstalltung auf dem "Fest zur Völkerverständigung" verdankt, sind alle Altersgruppen von 4 bis 40 Jahren vertreten. Innerhalb des Vereines organisiert Kiyko zum Beispiel das Slawische Weihnachten oder den Slavischen Karneval.

.

____________________________________________________________________

BNN (in der 62. Jahrgang Nr.149 Ausgabe Karlsruhe) schreibt:

 Foto: Donecker

 

LÄNGS EINE INSTUTION: Bei der 23.Auflage bot da "Fest der Völkerverständigung" wieder Kultur aus aller Herren Länder.

Mit dabei: Eine Gruppe aus der Ukraine.  

___________________________________________________________________

THEATERSPIEGEL (Juli 2007) schreibt:

Raduga                                                                                                                 Die ukrainische Kinder-Tanzgruppe unter der Leitung von Tetyana Kiyko zeigt mit               ca. 40 Kindern ein Potpourri rund um die Welt. 

.

___________________________________________________________________

,

Stadt Zeitung

Amtsblatt der Stadt Karlsruhe

Ausgabe:   61 Jahrgang Nr. 25                       22 Juni 2007

"Es lebe die Toleranz"

Fest der Völkerverständigung mit Feuerwerk

Eine Kostprobe gab es schon vorab. Bei der Pressekonferenz zum Fest der Völkerverständigung verwandelten Merly Miranda Munoz und Carlos Arizala vom Salsa-Orchester "La Mafia Latina" und die Gruppe "Raduga" der deutsch-ukrainischen Gesellschaft den Besprächungsraum des Renaissance-Hotels in einen Tanzsaal.

    Foto: Müller-Gmelin

PRÄCHTIGE KOSTÜME und Folklore-Tänze aus aller Welt sind fester Bestandteil des Feinstes der Völkervertändigung auf dem Marktplatz.

__________________________________________________________________

_______________________________________________________________________